Veränderungen angehen

 

Wir begleiten seit vielen Jahren kirchliche und diakonische Einrichtungen, Gemeinden und Kirchenbezirke bei Veränderungsprozessen.

Wir achten auf gute Absprachen und überschaubare Prozesse, die den Veränderungsweg erleichtern. Die Betroffenen sollen möglichst intensiv teilhaben können. Wir halten den Raum auch offen für die „Innenseite des Wandels“: die Trauer, den Abschiedsschmerz, die Wut einerseits; die Freude und Lust am Neuen und die damit verbundene Vision für einen neuen wünschenswerten Zustand auf der anderen Seite.