Leitung wahrnehmen

Leitung wahrnehmen

 

Leitung wahrnehmen in der Kirche: Wir haben viele dieser Gesprächsrunden in Trainings und Workshops mit Führungskräften und Mitarbeitenden der Kirche angeleitet und ausgewertet.
Wir sind mit Leitungsgremien, neu ernannten bzw. gewählten Leitungspersonen, aber auch erfahrenen Führungskräften eine Wegstrecke als Berater/innen oder Coaches gegangen.
Wenn wir auf diesem Hintergrund gute Leitung beschreiben, dann spielen drei Begriffspaare in unserer Trainings- und Beratungsarbeit eine wichtige Rolle: Wahrnehmen und Wertschätzen, Fördern und Fordern, Begleiten und Unterstützen.

Auf diesem Hintergrund arbeiten unsere Teilnehmenden an Grundhaltungen ihres Leitungshandelns. Sie verbessern und erweitern ihr methodisches Handwerkszeug, um in ihrer jeweiligen Situation und Aufgabe gut und angemessen leiten zu können. Sie entwickeln ihre Leitungskompetenz in den Aspekten personale Kompetenz, Rollen- und Systemkompetenz.
Themenschwerpunkte sind dabei:

  • Die eigenen Ressourcen für's Führen und Leiten entdecken und entwickeln
  • Personalführung und Personalentwicklung
  • Führen im Wandel (Veränderungs- und Konfliktmanagement)
  • Kommunikationstraining

Arbeitsweise:

Unser Konzept ist teilnehmerorientiert. Neue Inhalte und Informationen werden miteinander erarbeitet und erfahrbar gemacht. Zu den Methoden gehören Impulsreferate, Einzel- und Gruppenarbeit, Feedback, Rollenspiel, Gesprächstraining und Fallarbeit. Es geht um ein ganzheitliches Lernen, das Kreativität, Gefühle und Intuition einbezieht.